26 Feb. 2018, 02:34:28

Thema: Kriegserklärung an Morghul  (Gelesen 180 mal)

0 Mitgliedern und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thiago

  • Offizielles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
  • D4O Spieler
Kriegserklärung an Morghul
« am: 08 Feb. 2018, 19:03:44 »
Thiago sitzt in seiner Trainingshalle und lässt sich zur nächtlichen Entspannung von einem halben dutzend Damen auspeitschen als sich das große Eingangstor knarrend öffnet und einer der Späher der Horde den Raum betritt.

"Meister Thiago, ich habe neue Informationen für Euch! Ich war soeben in Silberstreif unterwegs. Dort erzählt man sich von einem neuen Recken. Einem Mann namens Morghul, der schon unglaubliche 260 Duelle für sich entschieden haben soll, ohne sich auch nur einmal dafür bemüht zu haben.", berichtet der junge Bursche und erwähnt wie Morghul den Erzählungen nach aussieht.

"Wie zuverlässig sind deine Quellen?" will Thiago von ihm wissen.

"Nun ja, ich muss gestehen... diese Geschichte wurde mir von einem stark angetrunkenen Mann in zerrissenen Lumpen berichtet, aber..."

Thiago unterbricht ihn: "Ach, eigentlich auch unwichtig. Ich werde es selbst herausfinden."

Mit einer kurzen Handbewegung macht er den Damen deutlich, dass sie ihre Arbeit für heute verrichtet haben.
Er schnappt sich seinen blutverschmierten Morgenstern und begibt sich trotz angebrochener Nacht auf den Weg zur Stadtmauer, wo er ein Pergament anbringt.

"Krieger von Althea,

Geschichten kursieren in den Städten von einem Mann, der sich zuletzt in vielen Kämpfen bewiesen haben soll. Sein Name lautet Morghul.
Ein Name der überraschend noch auf keinem Kriegsschauplatz vernommen worden ist.

Mein Streben danach der stärkste Krieger dieser Welt zu sein verlangt es, dass ich mich mit ihm messe. So erwarte ich ihn auf dem Schlachtfeld, wo ich ihn zertrümmern werde!

Ich werde ihn so lange verfolgen und foltern, bis er eingesteht, dass ich der stärkste Krieger Altheas bin und er nur ein unwürdiger Betrüger ist!

gez.
Thiago Ther"



OOC:

Wer erklärt den Krieg: Thiago Ther
Gegner: Morghul
Kriegsart: KoS bei Annahme
Grund: Kräftemessen
Forderung gegenüber Morghul: Erklärung an der Stadtmauer (Forum), dass er Thiago als stärksten Krieger Altheas anerkennt und eingesteht, dass er (Morghul) nur ein Betrüger ist.

Morghul

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • D4O Spieler
Re:Kriegserklärung an Morghul
« Antwort #1 am: 09 Feb. 2018, 16:49:53 »
Unweit der Stelle wo Thiago das Pergament aufhängt lehnt ein unscheinbarer Mann mit blassem Gesicht in ausgetragener dunkler Kluft an der Stadtmauer. Mit einem blutverschmierten Opferdolch entfernt er gelangweilt den Dreck, der sich unter seinen Fingernägeln angesammelt hat. Als das Pergament an der Mauer hängt, wischt er sich einige Strähnen seiner ungepflegten und fettigen Haare aus dem Gesicht und tritt an das Pergament heran, um es zu lesen.

Sein gelangweilter Gesichtsausdruck wandelt sich in ein ausdrucksarmes Staunen.

„Nun“, beginnt er mit krächzender Stimme zu sprechen. „Ich weiß nicht, wo ihr eure Informationen über diesen Morghul her bezieht.“ Ein kehliges Lachen entweicht ihm, bevor er langsam weiterspricht. „Vielleicht solltet Ihr eure Quellen ein wenig besser erziehen. Für die Lügen wären wohl einhundert, vielleicht eher zweihundert Peitschenhiebe angemessen.“

Er wischt seinen Opferdolch an der verschmutzten Robe ab und steckt ihn in achtlos in den Gürtel, bevor er mit leicht süffisantem Tonfall fortfährt: „Die einzige "Schlacht" die er gezwungenermaßen leisten musste richtete sich gegen seinen Nichtsnutz von Vater. Der weigerte sich nämlich seine letzten Goldmünzen abzudrücken. Die musste er wahrlich und wiederholt aus dessen gebrechlichem Körper prügeln.“ Er greift in seine Tasche und holt eine blutverschmierte Goldmünze hervor. Er betrachtet die Goldmünze, wirft sie mit einem Grinsen auf dem Gesicht in die Luft und fängt sie mit der offenen Hand wieder auf.

„Nun. Es würde mich aber wundern, wenn ihr von diesem Vorfall überhaupt habt hören können. Da müssten schon göttliche Mächte im Spiel gewesen sein. So wie sich euer Pergament liest, solltet ihr ihn vielleicht doch einfach selbst dazu befragen, wenn ihr auf ihn trefft. Offensichtlich habt ihr ihn ja noch nicht kennengelernt.“ Er wendet sich zum Gehen, lässt die Goldmünze beiläufig wieder in seine Tasche fallen und schreitet hinaus in den Wald.

OOC:

Kriegserklärung wird abgelehnt. Es besteht keine RP bezogene Veranlassung für die Kriegserklärung. Der Char hatte bislang keinerlei RP Berührung mit Thiago oder anderen Chars der WH.

Dennoch gestehe ich hiermit Thiago gerne einen einmaligen KoS zu, wobei es natürlich begrüßenswert wäre, wenn sich Umstände für einen KoS aus ingame Begebenheiten ergeben würden.
« Letzte Änderung: 09 Feb. 2018, 22:01:30 von Morghul »

Molog

  • Offizielles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • D4O Spieler
Re:Kriegserklärung an Morghul
« Antwort #2 am: 10 Feb. 2018, 14:52:40 »
*list das pergament und und kann sich ein lachen nicht verkneifen o0( war das nicht der wo im tempelkeller zu lichthafen gegen einen prister den kürzeren zog und nur mit göttlicher macht einen neuen weg in den tempel zu felsfriff gefunden hatte ?? wen der sich für den stärksten krieger hält und nicht mal einen prister besiegen kann .....hmmm was ist dann der prister , ist de redann der stärkste des universums ???? ) ...  *geht sichtlich erheitert seiner wege weiter *

Thiago

  • Offizielles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
  • D4O Spieler
Re:Kriegserklärung an Morghul
« Antwort #3 am: 11 Feb. 2018, 10:32:12 »
*noch nie gegen einen Priester verloren hat und daher nicht gemeint sein kann und Fremdschämen verspürt, wenn jemand so etwas "denkt"*